Best Joomla Template by Web Design

Implantierbarer Loop-Rekorder

Implantierbarer Loop-Rekorder (EKG-Speicher)


Prinzip:

Es handelt sich um ein kleines Gerät, welches im Bereich des Brustbeines in örtlicher Betäubung unter die Haut eingesetzt wird und fortwährend ein Rhythmus-EKG ableitet.
Wenn plötzlich ein zu langsamer oder zu schneller Herzschlag auftritt, wird diese EKG-Sequenz in einem elektronischen Speicher festgehalten und steht im Rahmen einer Abfrage des Gerätes zur Verfügung.
Durch ein Aktivierungsgerät kann der Patient selbst nach einem subjektiven Ereignis das EKG spreichern.

Implantierbarer Ereignisrekorder Reveal   
Implantierbarer Ereignisrekorder (Beispiel „Reveal“ der Fa. Medtronic)
Bildnachweis: Fa. Medtronic, Patientenbroschüre „Ihr Herzmonitor“   
 

Implantationsschema eines Ereignisrekorders      
Implantationsschema eines Ereignisrekorders
Bildnachweis: Fa. Medtronic, Patientenbroschüre „Ihr Herzmonitor“     


       
Aktivierungsgerät für den Ereignisrekorder (Beispiel Medtronic)           
Bildnachweis: Fa. Medtronic, Patientenbroschüre „Ihr Herzmonitor“


Indikation und erforderliche Voruntersuchungen:

Ein solches Gerät kann zur Abklärung wiederholter Bewusstlosigkeiten eingesetzt werden, wenn Hinweise auf eine Ursache Herzrhythmusstörungen bestehen oder die Ursachen der Bewusstlosigkeiten durch andere Untersuchungen bislang nicht geklärt werden konnte.

Im weiteren Verlauf sind regelmäßige Abfragen des Gerätes über ein spezielles Programmiergerät von außen erforderlich. Diese Abfragen können in der Praxis erfolgen.
Die Implantation wird von den Kollegen im Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch vorgenommen.